Silvester – Bräuche und Traditionen

Jetzt geht es ganz schnell. Nächste Woche ist schon der letzte Schultag in diesem Jahr. Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Wir hoffen, dass ihr euch da nicht zu sehr in Stress bringt, es muss nicht immer das teuerste Geschenk sein. Eure Freunde und Verwandten freuen sich bestimmt auch über selbstgebackene Plätzchen oder einen Fotokalender.

Und dann steht mit Silvester schon das nächste große Fest zum Jahresabschluss vor der Tür. Habt ihr schon was geplant? Vielleicht verbringt ihr das Fest gemütlich mit eurer Familie zu Hause. Oder ihr geht zu Freunden auf eine schöne Silvesterparty. Mit Silvester verbindet man hauptsächlich Feuerwerk, Bleigießen, Sekt und Raclette oder Fondue. Doch welches sind eigentlich traditionelle Silvesterbräuche und warum feiern wir den Tag überhaupt?

Warum heißt der Tag eigentlich Silvester?

In Europa wurde der Beginn des neuen Jahres erst im 16. Jahrhundert vom 24. auf den 31. Dezember verlegt. Dies ist der Todestag von Papst Silvester I, so dass wir auch gleich die Herkunft des Namens geklärt haben. Man könnte denken, dass es sich bei “Silvester” um ein internationales Wort handelt. In den meisten anderen christlichen Ländern wird jedoch eher vom “Tag vor dem neuen Jahr” gesprochen. So ist es in England “New Years Eve” und in Dänemark heißt der 31.12. “nytarsaften”, was man beides mit “Neujahrsabend” übersetzen kann.

Ist am 31. Dezember auf der ganzen Welt Silvester?

Vielleicht hast du schon einmal gehört, dass unser Kalender “Gregorianischer Kalender” heißt. In China gibt es zum Beispiel den chinesischen Kalender, laut dem das neue Jahr erst am 21. Januar beginnt. Auch die Vietnamesen begrüßen das neue Jahr an diesem Tag. Die Buddhisten feiern dagegen Mitte April, am Todestag Buddhas. Hier werden übrigens ganz andere Traditionen gelebt, man trägt zum Beispiel auf den Straßen lustige Wasserschlachten aus und bringt Opfergaben in die Tempel.

Doch kommen wir zurück nach Deutschland und nehmen ein paar Silvesterbräuche unter die Lupe:

Guten Rutsch

Diesen Gruß, den man an den Tagen vor Silvester ausspricht, kennt ihr alle. Doch was hat es mit dem “Rutschen” auf sich? Der Ursprung der Redewendung lässt sich heute leider nicht mehr ganz genau nachvollziehen. Die Gebrüder Grimm geben in ihrem Wörterbuch dem Verb “rutschen” die gleiche Bedeutung wie “reisen” oder “gleiten”, so dass die Interpretation “gut ins neue Jahr gleiten” sehr gut passt.
Eine andere gute Erklärung gibt das Jiddische Wort “Rosch”, was so viel wie Anfang bedeutet.

Feuerwerk

Für viele sind Feuerwerk und Silvester untrennbar miteinander verbunden. Andere laufen eher weg, wenn ein Feuerwerkskörper startet. Diese Tradition gibt es übrigens seit dem 16. Jahrhundert, in China ist das Feuerwerk sogar schon seit dem 12. Jahrhundert bekannt. Hierzulande hat man zunächst zu Geburten oder Hochzeiten bunte Sprengkörper verwendet, bevor man diese auch zu Silvester einsetzte. Im Mittelalter gab es in Europa zwar noch kein Feuerwerk, man machte allerdings mit Hilfe von Töpfen, Rasseln und Trommel ordentlich Krach, um böse Geister zu vertreiben.

Ein Schornsteinfeger als Glücksbringer

Dass ein Schornsteinfeger Glück bringen soll, scheint auf den ersten Blick wenig logisch. Schließlich ist der gute Mann ganz in schwarz gekleidet, eine Farbe mit der man doch eher Pech verbindet. Allerdings reinigt ein Schornsteinfeger ja den Kamin. Heute ist das eher ein Luxus aber es gab auch mal Zeiten, in denen ein Kamin im Winter Wärme spendete und damit für viele Menschen überlebenswichtig war. Und da der Schornsteinfeger für die Funktionstüchtigkeit des Kamins sorgte, brachte er gleichzeitig das Glück ins Haus.

Die Zukunft vorhersagen

Es gibt viele Rituale, die hauptsächlich dazu dienen, die Zeit bis Mitternacht zu verkürzen. Eine besonders beliebte Tradition in vielen Familien ist das Bleigießen, wobei der Name seit einigen Jahren gar nicht mehr stimmt. Die kleinen Figuren bestehen nämlich aus Zinn, da Blei in der EU verboten ist. Genauso wie beim Pendeln oder Legen von Tarotkarten soll beim Bleigießen die Zukunft vorausgesagt werden.

Erzählt uns in den Kommentaren, welcher Brauch bei euch Tradition ist und was ihr für Silvester geplant habt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.