Schülerwettbewerb zum „Tag der Handschrift“

Die Stiftung Handschrift sucht das schönste schriftliche Liebesbekenntnis Hessens. An diesem Schülerwettbewerb zum „Tag der Handschrift“ am 14. September 2018 können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 und 7 aller Schulformen teilnehmen. Der Liebesbrief kann an eine Freundin oder einen Freund gerichtet sein, aber auch an einen Sportler, einen Popstar, ein Familienmitglied, eine Stadt oder das Lieblingshaustier – je nachdem, wem man seine Liebe und Wertschätzung handschriftlich bekennen möchte.

Nach der Anmeldung erhält die teilnehmende Klasse eine Schreibox mit Materialien für die Erstellung der Briefe, wie Briefpapier, Linienpapier, Stifte und Umschläge. Innerhalb einer Schulstunde werden dann die Briefe geschrieben – jeder Schüler kann zwei Seiten verfassen – und danach wird er in einem Umschlag an die Stiftung gesendet. Es gibt im Rahmen des Schülerwettbewerbs zusätzliche Sonderaktionen, so können die Briefe auch als besonders langer Brief, z. B. auf einer Tapetenrolle, verfasst werden, mehrere Autorinnen und Autoren einen gemeinsamen Brief schreiben oder ihre Texte auf ein XXL-Plakat in den Maßen 3,56 Meter mal 2,52 Meter bringen. Das ist so viel wie ein DIN A1-Bogen oder 144 Schulhefte – viel Platz also für eine umfängliche Liebeserklärung.

Die besten 50 Briefe des Wettbewerbs werden prämiert und in einem Buch veröffentlicht. Die Autorinnen und Autoren der Gewinnerbeiträge werden außerdem zum Tag der Handschrift am 14. September 2018 nach Wiesbaden eingeladen.

Abgabetermin für die handschriftlichen Liebesbekenntnisse ist der 12. Juni 2018. Der Schülerwettbewerb ist eine Initiative der Stiftung Handschrift mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und zum Ablauf gibt es auf der Webseite der Stiftung: www.tagderhandschrift.de.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.