5 Lerntipps – so wird die nächste Klassenarbeit ein Erfolg

Auch die beste Nachhilfe kann nur unterstützend helfen – am Ende müssen die Schülerinnen und Schüler den Unterrichtsstoff selbst erlernen, um ihn bei Klassenarbeiten gezielt abrufen zu können. Wir haben hier einige wichtige Tipps für das richtige Lernen zusammengestellt, damit genau das bei der nächsten Klassenarbeit auch klappt.

1

Die richtige Lernumgebung schaffen

Beim Lernen sollte man sich fokussieren und das heißt zum Beispiel, dass der Schreibtisch gut aufgeräumt ist, das Handy am besten ganz ausgeschaltet bleibt und nicht gleich der nächste Termin ansteht. Eine entspannte Umgebung ist wichtig für den Lernerfolg. Bei manchen ist auch Hintergrundmusik förderlich, hier aber aufs Tempo achten! Hektischer Hiphop oder einschläfernde Chillout-Musik sind da eher kontraproduktiv.

 

2

Den inneren Schweinehund überwinden

Nur noch ein paar Tage bis zur Klausur und noch so viel Stoff, der zu lernen ist? Nicht verzweifeln und deshalb gar nicht erst anfangen. Es ist hilfreich, das Ganze in überschaubare Einheiten zu unterteilen und einen Plan für jeden verbleibenden Tag bis zur Klassenarbeit zu machen. Und gerade für den Anfang nicht zu viel vornehmen! Ein kleiner Trick ist hier, zunächst einmal nur eine Aufgabe und zum Beispiel 10 Minuten Lernzeit anzusetzen. Das klingt doch in jedem Fall machbar! Und wer erst einmal angefangen hat, wird gar nicht merken, dass diese Zeit schon verstrichen ist, sondern sich gleich die nächste Aufgabe vornehmen.

 

3

Lerninhalte gut strukturieren und zusammenfassen

Gute Nachricht für Schülerinnen und Schüler: Spickzettel sind etwas Gutes und ausdrücklich erlaubt! Aber leider nur zur Vorbereitung, bei der Klassenarbeit selbst müssen sie natürlich in der Tasche bleiben. Aber den Stoff zur Vorbereitung so zusammenzufassen, dass er auf einen kleinen Zettel passt und immer wieder einmal auf diese Headlines und Stichwörter zu schauen, ist die optimale Vorbereitung für eine Klassenarbeit. Auch Listen oder Karteikarten erfüllen diesen Zweck. Wichtig ist hierbei, dass der zu lernende Stoff mit eigenen Worten und zusammenfassend dargestellt wird.

 

4

Regelmäßig Pausen machen

Wer fleißig lernt, hat sich eine Pause verdient. Und um das Gelernte besser zu behalten, ist sie auch wichtig. Damit man richtig abschalten kann, sollten Pausen nicht zu kurz ausfallen und zur richtigen Ablenkung mit einer ganz anderen Beschäftigung ausgefüllt werden. Das kann ein schöner Spaziergang, ein Telefonat mit dem besten Freund/der besten Freundin oder auch einmal ein ablenkendes Computerspiel sein.

 

5

Für den langfristigen Erfolg lernen

Die Klassenarbeit mit Hilfe dieser Tipps gut geschafft? Toll, wir gratulieren. Um langfristig zu lernen bzw. das Gelernte nach der Klassenarbeit nicht gleich wieder zu vergessen, sollte man auch eine Nachbereitung einplanen. Denn wer sich immer nur ein paar Tage vor wichtigen Klassenarbeiten auf die Schnelle viel Wissen aneignet, wird auf Dauer keinen schulischen Erfolg haben. Also die korrigierte Arbeit genau anschauen, bei Fragen dazu den Lehrer nochmal ansprechen und den Stoff noch einmal durchgehen.

 

Strategien für das richtige Lernen

Die Lernhilfe bietet professionelle Nachhilfe in allen Fächern. Wir helfen Schülerinnen und Schülern aktuelle Defizite abzubauen und erfolgreich am laufenden Unterricht teilzunehmen und geben ihnen Strategien an die Hand, mit denen sie selbstständig und erfolgreich lernen können.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.