Investieren Sie in die Bildung Ihres Kindes

Einen ersten Überblick über unsere Preise finden weiter unten auf dieser Seite. Für die genaue Preisbestimmung wählen Sie Ihre Lernhilfe vor Ort in der Karte aus.
Jetzt gratis Probestunden sichern!
Volle Flexibilität Verträge mit und ohne Mindestlaufzeit. Anpassungen von Teilnahmehäufigkeit, Laufzeit und Unterrichtsform sind jederzeit möglich.
Gratis testenDie Nachhilfe kann in kostenlosen Probestunden völlig unverbindlich getestet werden.
Ab 7,23 € pro 45 MinutenPreise variieren nach individuellem Bedarf Ihres Kindes, der Häufigkeit und Dauer der Teilnahme und dem Standort.

ab 7,23 € pro Schulstunde

Individuelle Nachhilfe zu unschlagbaren Preisen

Ob Sie Nachhilfe in der kleinen Lerngruppe, Einzelunterricht oder Online-Nachhilfe wünschen – der Unterricht ist monatlich kündbar (nach Ablauf der Mindestlaufzeit). Der Preis unserer Nachhilfe richtet sich nach dem spezifischen Förderbedarf Ihres Kindes und dem Standort. Einen ersten Überblick über die Preise finden Sie hier. Zur genauen Übersicht gelangen Sie, wenn Sie in der Karte oben Ihre Lernhilfe vor Ort auswählen.

  • 6 Monate Laufzeit
  • ab 8,41 pro Unterrichtsstunde (45 Min)
  • Kosenlose Probestunden
  • Lehrer & Fächer wechseln
    • Nachhilfe vor Ort in der Kleingruppe
      (1 Lehrkraft, 3-5 Schüler:innen)
    • Wenn der Abschluss kurz bevor steht
  • Beliebteste Option12 Monate Laufzeit
  • ab 7,23 pro Unterrichtsstunde (45 Min)
  • Kosenlose Probestunden
  • Lehrer & Fächer wechseln
    • Nachhilfe vor Ort in der Kleingruppe
      (1 Lehrkraft, 3-5 Schüler:innen)
    • Zur Verbesserung des Lernverhaltens
  • Online-Nachhilfeohne Laufzeit
  • ab 7,53 pro Online-Unterrichtsstunde (45 Min)
  • Kosenlose Probestunden
  • Lehrer & Fächer wechseln
    • Nachhilfe online in der Kleingruppe
      (1 Lehrkraft, 3-4 Schüler:innen)
    • Einfach per Smartphone, Tablet oder PC

Alle Preise auf Basis von empfohlenen 2 Teilnahmen pro Woche (jeweils 90 Minuten). Alternative Laufzeiten oder Anpassungen der Nachhilfe-Häufigkeit sind jederzeit möglich – rufen Sie uns einfach an.

MEHR ALS EIN KIND? Mit unserem Geschwisterrabatt sparen Sie monatlich 15,00 € für das zweite Kind und monatlich 20,00 € für das dritte Kind.

Förderung durch Bildungsgutschein

Oft übernimmt der Staat die Kosten für die Nachhilfe

In vielen Fällen übernimmt der Staat durch das Bildungspaket (Bildung und Teilhabe) die Kosten für die Nachhilfe. Wenden Sie sich einfach an uns – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wir klären, ob Sie kostenfreie Nachhilfe bekommen können.
Wir helfen Ihnen, kostenfreie Nachhilfe zu beantragen.
Wir unterstützen Sie bei allen Fragen und Problemen.
Kompetente Nachhilfelehrer

Noch Fragen? Hier finden Sie alle Antworten

Wie häufig braucht mein Kind Nachhilfe?

Dies ist sehr unterschiedlich und muss für jeden Schüler individuell festgelegt werden.

Als effektiv und für den Schüler gut zu bewältigen ist ein Besuch des Förderunterrichtes an zwei Tagen in der Woche für jeweils zwei Schulstunden. Dadurch hat der Lehrer ausreichend Zeit, individuell und nachhaltig sowohl auf die bestehenden Lücken einzugehen als auch gleichzeitig den aktuellen Schulstoff zu vertiefen.

Falls die schulischen Probleme sich auf ein Fach konzentrieren, so genügt oftmals auch die Teilnahme am Nachhilfeunterricht an einem Tag in der Woche für zwei Schulstunden.

Wo findet die Nachhilfe statt?

Am besten lernt es sich in der richtigen Umgebung. Daheim warten oftmals viele Ablenkungen und es fehlt die notwendige Konzentration. In unseren Institutsräumen hingegen haben wir eine optimale Atmosphäre geschaffen, die angenehmes und konzentriertes Lernen ermöglicht und so die Basis für schulischen Erfolg schafft.

Wie schnell kann ich bzw. mein Kind mit ersten Erfolgen rechnen?

Das hängt ganz vom Lerntempo Ihres Kindes ab. Wenn Nachhilfelehrer und Schüler regelmäßig gemeinsam lernen, ist es möglich, dass bereits in der kommenden Klausur erste Erfolge sichtbar sind. Bei manchen Schülern kann es aber auch ein paar Monate dauern, bis der Knoten platzt.

Kann ich meinem Kind selbst Nachhilfe geben?

Experten raten davon ab, dass die eigenen Eltern die Nachhilfe geben. Ein Nachhilfelehrer steht schulischen Problemen deutlich neutraler und geduldiger gegenüber. Bei einer nicht-familiären Person lernen Kinder meist besser und sind motivierter. Zudem wird Streit in der Familie vorgebeugt. Sie können jedoch die Nachhilfe unterstützen, indem Sie offen für Fragen Ihres Kindes sind oder Ihre Hilfe beim Lernen anbieten.

Kann ich die Kosten für Nachhilfe steuerlich absetzen?

Normalerweise nicht. Allerdings gibt es zwei Ausnahmen: Mussten die Eltern aus beruflichen Gründen umziehen und das Kind in diesem Zuge die Schule wechseln, ist die Nachhilfe unter den Werbungskosten steuerlich absetzbar. Zudem ist die Nachhilfe bei Kindern mit Legasthenie absetzbar, sofern im Vorfeld ein Attest vorgelegt wird.

Kostet das Beratungsgespräch etwas?

Das Gespräch ist selbstverständlich kostenfrei. Es dient schließlich dem gegenseitigen Kennenlernen. Wir müssen uns ein Bild von der Schulsituation machen und prüfen, wie wir Ihrem Kind bestmöglich helfen können.

Was bringe ich zum Vorgespräch zur Lernhilfe mit?

Im Mittelpunkt des Vorgesprächs steht der Schüler selbst. Wichtig ist auch, dass Sie alle Unterlagen von den Problemfächern (Klassenarbeiten, Arbeitshefte usw.) mitbringen. Auch das letzte Zeugnis sollten Sie dabei haben.